PQW: Europäische Bauwerke

Im Rahmen unseres PQW-Unterrichtes am Donnerstagnachmittag entschieden wir uns in diesem Jahr für das Thema „Europäische Bauwerke“. Die Kinder arbeiteten mit großer Freude am fächerübergreifenden Arbeitspass. Dabei wurde am Computer gearbeitet, Ansichtskarten wurden gebastelt, Puzzles erstellt und Bauwerke sogar selbst nachgebaut. Auch eine Europakarte zur Orientierung wurde gestaltet. Das Ergebnis dieser Arbeit kann sich sehen lassen.

 

Advertisements

Maiausflug

Am 22. Mai fand dieses Jahr unser Maiausflug statt. Gemeinsam mit der GS Tabland fuhren wir mit einem Reisebus zum Planetarium nach Gummer. Dort starteten wir unsere Reise ins Weltall mit einer tollen Führung. Wir erfuhren viel über das Universum, die Sternbilder, die Milchstraße, die Planeten… Nach der Stärkung im Gasthaus schauten wir uns auch die Sternwarte in Gummer an. Aufgrund der schlechten Witterung konnten wir leider den Planetenweg nicht begehen. Trotzdem fuhren wir zufrieden und müde nach Hause.

 

Sportfest

Wie bereits seit Jahren fand auch in diesem Jahr wieder unser Sportfest in zwei Teilen statt.IMG_8620 Am ersten Tag führten wir die leichtathletischen Disziplinen durch: 50m Lauf, Weitsprung, Seilhüpfen und Vortex – Wurf. Am zweiten Tag fand unsere letzte Disziplin „Minigolf“ statt. Nach der Auswertung der Disziplinen wurden jeweils die ersten drei Plätze mit Medaillen prämiert. Zum Abschluss gab es für jeden Teilnehmer von den Elternvertreterinnen ein Frankfurter Würstel mit Getränk. Alle Beteiligten zeigten Begeisterung und hatten großen Spaß.

Baumfest

Am 08. Mai 2018 fand im Schleidertal auf der Tablander Weide das Baumfest der beiden Grundschulen von Tabland und Staben statt. Bei schönem Wetter setzten die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit den Förstern, Forstarbeitern und Lehrpersonen verschiedene Sträucher und Laubbäume. Nach getaner Arbeit erhielt jeder ein von der Separatverwaltung offeriertes belegtes Brot und ein Getränk zur Stärkung. Mit Begeisterung denken wir an diesen schönen Tag zurück. Wir bedanken uns bei den Förstern und der Separatverwaltung.