Eröffnungsgottesdienst und Schulbeginn in den Grundschulen Naturns und Plaus

Es ist immer wieder sehr aufregend, wenn der erste Schultag naht. Wir Lehrpersonen müssen vieles organisieren, überprüfen und planen, damit am ersten Tag alles reibungslos abläuft.
Aber das machen wir gerne und mit Freude – denn schließlich sind es ja „unsere Kinder“!
In den beiden Grundschulen Naturns und Plaus hat die Schule auch heuer mit dem Eröffnungsgottesdienst begonnen. Das Thema war der Regenbogen: seine Farben, Bedeutung und Botschaft.

Mit einem Sprechspiel über den Streit der Farben, der am Ende der Geschichte durch die Bildung eines Regenbogens, gut ausgeht, haben die Kinder, Eltern und Lehrpersonen den Tag begonnen.

Auch die neue Direktorin, Frau Karolina Kuppelwieser, brachte sich in ihrer Ansprache in das Thema des Regenbogens ein. Sie verkündete, dass alle Farben das Schuljahr bunt und schön gestalten können und alle Kinder und Beteiligten zusammen einen farbenprächtigen Regenbogen ergeben, der uns durch das Schuljahr begleiten wird.

20180905_102617
In diesem Sinne starten wir, wir bilden eine Brücke und gestalten gemeinsam das Schuljahr, so dass es bunt und farbenfroh für alle wird.
Allen einen guten Schulstart.

Sonia Reinstadler

Advertisements

Wir pflanzen ein Bäumchen

Heuer ging es nicht wie in den letzten Jahren den Birchberg hinauf, nein, wir pflanzten unsere Bäumchen zwischen Plaus und Naturns. Direkt neben der Straße wurden farbig blühende Sträucher gegenüber des Hilbhofes gepflanzt!

Jeder kann sie beim Vorbeifahren bewundern!

Vielen Dank an Förster Michael und Förster Konrad! Ein Dankeschön auch an die Gemeinde Plaus für die leckeren Brötchen!

Gleichzeitig möchten wir Förster Laurin, der nun seine Arbeitsstelle in Meran hat, alles Gute für die Zukunft wünschen! Schade, dass du nicht mehr in Naturns bist!

Unser Ausflug im Mai

Wandern war heuer angesagt!

Früh morgens, bei strahlend schönem Frühlingswetter, transportierte uns die Untersteller Seilbahn hinauf in luftige Höhen. Was für ein herrlicher Ausblick von der Aussichtsplattform!

Nach einer stärkenden Jause marschierten wir über Stock und Stein steil aufwärts über eine Hängebrücke bis nach Grub. Bereits jetzt waren schon einige Kinder müde und auch die Lehrpersonen schwitzten…es war ja schließlich auch sehr heiß!

Bald ging’s nur noch bergab! Die Großen marschierten mit viel Schwung voraus, während die Kleinen nur noch mit tollen Geschichten und Witzen weiterzubewegen waren! Doch schlussendlich kamen alle am Ziel in Naturns an und als Belohnung gab es nun jede Menge Zeit zum Spielen auf dem Spielplatz oder auf dem Skaterplatz!

Die Müdigkeit schien wie weggeblasen, nur…die Lehrer…die saßen!!!

Alle genossen die gemeinsame Spielzeit, bevor es mit dem Zug zurück nach Plaus ging!