Lesewoche der 2C Naturns

In Hängematten und großen Pölstern lagen die Kinder der 2C und schmöckerten in den Büchern des Leskoffers.
Mucksmäuschen still war es, nur das Umblättern der Buchseiten war zu hören. Zusätzlich zum „Selberlesen“, wurde den Kindern auch noch von den Lehrpersonen vorgelesen. Immer wieder gab es erstaunte und erfreute Gesichter.

Das Lieblingsbuch war ebenfals eine Bereicherung und ein Erlebnis.

Soo schön kann Schule sein!

Sonja Reinstadler

Werbeanzeigen

Adventfeier in der Kirche von Naturns und Plaus

Nachdem sich Kinder und Lehrer in der Adventszeit intensiv mit adventlichen Symbolen und deren Bedeutung auseinandergesetzt haben, täglich das Adventslicht als Lichtbringer in die Klassen gebracht haben, zusammen mit Elternvertreter Adventskränze gebastelt haben, Nikolausgeschenke verteilt und geteilt haben, wurde am letzten Tag vor den Ferien noch der Abschluss in der Kirche gefeiert.

Sympoltische an der Grundschule Naturns

Adventfeier in der Kirche von Plaus

Adventfeier in der Kirche von Naturns

Mit dem Kind in der Krippe als wichtigstes Symbol des Heiligen Abend und einer Jesusbotschaft, die zum gemeinsamen Feiern am Weihnachtsabend einlädt, feierte die Schulgemeinschaft von Naturns und Plaus.
Mit den besten Wünschen für eine erholsame Ferienzeit und echten Weihnachtsgefühlen wurden die Kinder in die Ferien entlassen.

20181221_112959_resized

eine „Jesusgeburtstagskerze“ für jedes Kind

Sonja Reinstadler

Nikolaus an der Grundschule Naturns

Der Heilige Nikolaus war ein guter Mann: er hat heimlich Gutes getan und es war ihm wichtig, dass seine guten Taten vom lieben Gott gesehen wurden. Das war sein größter Lohn.
In diesem Sinne haben wir an der Grundschule Naturns geteilt, geschenkt, versteckt und „Nikolaus gespielt“.
Säckchen wurden im Lehrerzimmer, bei den Schulwarten, im Sekretariat und in der Direktion, aber auch vor und in den Klassenzimmern und zuhause gefunden.
Die Kinder haben bei dieser Aktion gespürt was Advent bedeuten kann.

20181206_11011720181206_110049

Sonja Reinstadler

Eröffnungsgottesdienst und Schulbeginn in den Grundschulen Naturns und Plaus

Es ist immer wieder sehr aufregend, wenn der erste Schultag naht. Wir Lehrpersonen müssen vieles organisieren, überprüfen und planen, damit am ersten Tag alles reibungslos abläuft.
Aber das machen wir gerne und mit Freude – denn schließlich sind es ja „unsere Kinder“!
In den beiden Grundschulen Naturns und Plaus hat die Schule auch heuer mit dem Eröffnungsgottesdienst begonnen. Das Thema war der Regenbogen: seine Farben, Bedeutung und Botschaft.

Mit einem Sprechspiel über den Streit der Farben, der am Ende der Geschichte durch die Bildung eines Regenbogens, gut ausgeht, haben die Kinder, Eltern und Lehrpersonen den Tag begonnen.

Auch die neue Direktorin, Frau Karolina Kuppelwieser, brachte sich in ihrer Ansprache in das Thema des Regenbogens ein. Sie verkündete, dass alle Farben das Schuljahr bunt und schön gestalten können und alle Kinder und Beteiligten zusammen einen farbenprächtigen Regenbogen ergeben, der uns durch das Schuljahr begleiten wird.

20180905_102617
In diesem Sinne starten wir, wir bilden eine Brücke und gestalten gemeinsam das Schuljahr, so dass es bunt und farbenfroh für alle wird.
Allen einen guten Schulstart.

Sonia Reinstadler

GS Naturns: 1,2 oder 3 – Wir waren dabei!

Vor 4 Monaten erfuhren wir, dass 3 Kinder der 4. Klassen der Grundschule Naturns bei der Quizsendung 1,2 oder 3 dabei sein durften und die restlichen Mitschüler als Zuschauer mitfahren konnten. Unsere Begeisterung war groß. Die Vorbereitungen konnten beginnen. Elternvertreter, Lehrer und die Mitarbeiter im Schulsekretariat machten sich an die Arbeit. Die Kandidaten mussten ermittelt werden. Daher gab es eine Vorausscheidung und Noelle, Mathis und Evi durften die 4. Klassen bei der Sendung vertreten. Wir kannten die Sendung, aber jetzt schauten wir sie uns noch genauer an.

Endlich war der 12. Juni 2018 da und unsere Reise konnte beginnen. Es hieß früh aufstehen, denn der Bus holte uns um 6:00 Uhr in Naturns ab. Aufregung war zu spüren. Die Fahrt dauerte 5 Stunden. Wir haben gerastet, geratscht und viel gelacht. Auch durften wir uns einige Filme während der langen Fahrt anschauen. Endlich in München angekommen! Die Spannung stieg. Gespannt warteten wir auf den Einlass in das 4D Kino. Es lief der Film „Wild West Mine Ride“. Viele von uns konnten sich nicht vorstellen, was sie erwartete. Es war sooo cool, man glaubte wirklich im Film mitspielen zu können. Spinnen kamen uns entgegen, Wind blies uns ins Gesicht, Wasser spritze uns an und sogar der Rauch einer explodierten Bombe stieg uns in die Nase. Man hörte die Schreie der Mädchen (vielleicht auch einiger Buben) und ein ausgelassenes Lachen. Unser nächster Weg führte uns in die Bavaria Filmstadt. Es war beeindruckend zu sehen, wie man mit kleinen Tricks viele Effekte in Filmen bewirken kann. Auch wir durften in verschiedenen Filmen mitspielen. Wir sahen das Schiff der Wikinger, konnten durch ein U-Boot gehen, betraten die Höhle und das Dorf von Asterix und Obelix und waren einfach von den Kulissen beeindruckt. Auch auf dem Drachen Fuchur, Hauptfigur in der Unendlichen Geschichte, konnten einige von uns reiten.

Nun war es Zeit in das Studio für die Aufzeichnung der Sendung zu gehen. War das aufregend! Schnell schlüpften wir in unsere blauen T-Shits. So war die Fangemeinde der Südtiroler schnell zu erkennen. Unsere Kandidaten erhielten eine eigene Garderobe, wurden geschminkt und auf ihren Auftritt vorbereitet. Sie lernten den Passer richtig zu drücken und einfach gut auszusehen. Vor der Aufzeichnung musste auch das Publikum lernen, wann und wie zu klatschen ist, wann es einen Lacher brauchte und wann unsere Hände in die Höhe gehen mussten. Alles war vorbereitet und die Aufzeichnung konnte beginnen. Unsere Herzen begannen zu klopfen. Wir waren sehr gespannt. Wie aufgeregt mussten in diesem Moment die Kandidaten sein? Unter tosendem Applaus kam Elton in das Studio und begrüßte die Kandidaten.

Das Thema der Sendung wurde vorgestellt. Es lautete: Sand, Strand und Müll. Die Fragen waren recht kniffelig. Es gelang unseren Kandidaten 9 Bälle zu ergattern und mit diesem Ergebnis landete Südtirol auf dem 2. Platz. Wir waren stolz auf dieses Ergebnis. Müde, abgeschlagen aber glücklich, traten wir unsere Heimreise an. Dieser Tag bleibt sicher noch lange in unserer Erinnerung. Die Ausstrahlung der Sendung am 7. Juli 2018 um 7:55 Uhr im ZDF und am 8. Juli 2018 um 17:35 im KiKa werden wir uns sicher nicht entgehen lassen.

Wir danken der Firma Ivoclar Vivadent, der Raiffeisenkasse Untervinschgau, der Gemeinde Naturns und der Obstgenossenschaft Texel für die finanzielle Unterstützung.

für die 4. Klassen Lukas, Laurin, Noelle Weiterlesen „GS Naturns: 1,2 oder 3 – Wir waren dabei!“