MS Naturns: Kinderrechte im Schuhkarton

Welche Rechte haben Kinder? Wie können sie sich schützen, wo können sie Hilfe finden? Diese und noch andere Fragen haben die Schüler*innen der Klasse 2D der Mittelschule Naturns gegen Schulende in einem kleinen Geschichteprojekt für sich beantwortet.

Gemeinsam mit den Lehrpersonen Magdalena Köllemann und Oswald Zischg tauchten die Schüler*innen der Klasse 2D für eine kurze Zeit in die Welt der Kinderrechte ein und erlebten Geschichteunterricht einmal anders. Ziel war es, das Thema kreativ aufzuarbeiten und ein Kinderrecht im Schuhkarton zu präsentieren. Mit Heißkleber, Playmobil-Männchen und jede Menge anderer Materialien bewaffnet, erschufen sie in Gruppen neue Kleinwelten, in denen je ein Recht dargestellt wurde. Die geschaffenen Kunstwerke wurden anschließend in der Schulbibliothek ausgestellt.

 (Magdalena Köllemann)

Weiterlesen „MS Naturns: Kinderrechte im Schuhkarton“

GS Tabland: Unser Schulgarten

Elena Pircher, 5.Kl. und Jana Staffler 4.Kl. erzählen:

Im Monat Mai räumten wir unseren Schulgarten auf. Wir zupften die getrockneten Blätter ab und schnitten die Kräuter zurück. Die Buben schnitten den Buchsbaum zurück. Wir fanden auch viele Weinbergschnecken. Diese legten wir ins Gras hinter der Schule.

Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 gestalteten wir unseren Schulgarten. In der Früh kam Frau Lehrerin Silke mit dem Auto voller Pflanzen. Ein paar Pflanzen hatten wir von der Gärtnerei Pozzi geschenkt bekommen. Die großen Buben haben sie dann ausgepackt und sie vor den Schulgarten hingestellt. Wir setzten hinter der Schule Himbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren und Schwarzbeeren. Im Schulgarten setzten wir Walderdbeeren, Sonnenblumen, Kürbisse und Klee. Geranien und Weihrauch pflanzten wir in Töpfe. Nun ist der Schulgarten sehr gepflegt. Weil wir uns dort sehr wohlfühlen, veranstalteten wir am 07.06.2019 ein tolles Lesefest. Im Garten gab es eine Olchiecke, eine Hörstation, eine Baumhausreihe, eine Lesespieleecke und eine Sommerleseecke. Zum Büffet bekamen wir leckere Pizza und eine Wassermelone, welche uns die Raiffeisenkasse spendiert hatte. Das war ein Tolles Lese fest. Die Kinder und Lehrpersonen möchten sich bei der Raiffeisenkasse, bei der Gärtnerei Pozzi und bei einer Schülermutter herzlich bedanken. Weiterlesen „GS Tabland: Unser Schulgarten“

GS Tabland: Maiausflug – Churburg

Nico Fleischmann, 5.Klasse, erzählt:

Am Dienstag, den 4. Juni 2019 fuhren wir mit der Schule nach Schluderns. Als wir aus dem Zug ausgestiegen waren, wanderten wir zu einem Spielplatz, wo sich auch ein schöner Teich befand. Dort aßen wir unsere Jause und spielten miteinander. Das Kartenspielen machte uns besonders Spaß. Gegen Mittag eilten wir zum Gasthaus „Saldur“. Dort aßen wir gemeinsam zu Mittag. Nach dem Essen durften wir noch ein Eis schlecken. Endlich stiegen wir zur Churburg hinauf. Wir besichtigten die Burg mit Führung. Das war sehr interessant. Schließlich spazierten wir zum Bahnhof. Dort warteten wir auf den Zug. Endlich kam der Zug. Wir stiegen ein und fuhren los nach Staben. Dort holten uns die Eltern ab. Das war ein toller Maiausflug.           Weiterlesen „GS Tabland: Maiausflug – Churburg“

GS Tabland: Jugendwettbewerb

Raphael Fritz, 5.Klasse, erzählt:

Am 11.06.19 fuhren wir mit einem Privatbus nach Naturns zum Jugendwettbewerb. Wir gingen zum Rathaus und aßen dort unsere Jause. Schließlich betraten wir den Saal. Am Anfang hielt der Direktor der Raiffeisenkasse eine kurze Rede. Auch die Direktorin Frau Kuppelwieser Karolina begrüßte die Anwesenden freundlich. Es gab schöne musikalische Einlagen. Bald erfuhren wir, wer beim Malwettbewerb gewonnen hatte. Folgende Schüler erhielten einen Preis:

  1. Klasse: Tobias Fieg, 2.Klasse: Lea Staffler, 3.Klasse: Sarah Rainer, 4.Klasse: Lena Pircher, 5. Klasse: Elena Pircher.

Schließlich wurden noch die Sieger des Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“ prämiert. Aus der Grundschule Tabland bekamen folgende Schüler ein Diplom:

Elias Pircher, Hanna Raffeiner, Niklas Staffler und Raphael Fritz.

Anschließend fuhren wir mit dem Privatbus wieder nach Tabland zurück. Das war ein tolles Erlebnis!

 

 

GS Naturns: Baumfest

Baumfest GS Naturns

Auch dieses Jahr fand an der Grundschule Naturns wieder das traditionelle Baumfest statt, an dem sich die ganze Schule beteiligte. An diesem auch genannten Umwelttag ist es vor allem darum gegangen, dass sich die Kinder mit unserer Umwelt, den Wald, auseinandersetzen. Dabei wird aber nicht nur allgemein der Wald gemeint, sondern alles was dazugehört, wie der Boden, das Wasser, die Luft, Pflanzen und Tiere, wir Menschen und auch das Klima. Das Baumfest war dazu da, wie unser Lehrer Valentin sehr schön gesagt hat: „eine Freundschaft zu unserer Umwelt aufzubauen und mitzuhelfen, sie zu schützen und zu pflegen“. Dies lernten die Kinder der 1. und der 5. Klassen, in dem sie von Förstern gezeigt bekamen, wie man Bäume pflanzt und anschließend selbst einen Baum im Wald pflanzen durften. Die Zweitklässler durften hingegen den Wald erforschen, die 3. Klassen lernten mit einem Jagdaufseher die Wildtiere und auch die Kleinlebewesen im Wald kennen und die 4. Klassen durften beim Baumfällen zusehen. So wurde den Kindern der Grundschule Naturns die große Bedeutung unserer Wälder veranschaulicht und ihnen nahegebracht, wie wichtig unsere Umwelt ist. Dies wurde auch anhand des Beispiels der jungen Schwedin Greta Thunberg gezeigt, welche mittlerweile zu einem großen Vorbild für Umweltaktivisten geworden ist. Auch einigen Kindern ist dieser Name nicht unbekannt und sie wissen über ihre Aktion „Fridays for Future“ bescheid, in welcher sie Menschen aus der ganzen Welt aufruft, dafür zu sorgen, dass unsere Erde auch in Zukunft als intakter Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanze vorgefunden wird. Dies wurde an unserem Umwelttag, welcher passend an einem Freitag gewählt wurde, auch unseren Kindern vermittelt und durch die Anwesenheit vieler wichtiger Personen, unter anderem auch unserer Direktorin, aller Lehrpersonen und Schulwarte die Wichtigkeit dieses Themas nochmals verdeutlicht.

Der Erfolg des Baumfestes kann am besten durch die Meinung einiger Kinder verdeutlicht werden:

  1. + 2. KLASSE Bilder

 

  1. KLASSE

 

In der 4. Klasse hat mir gefallen, dass wir Bäume gefällt haben.

 

Es hat mir gut gefalle den Wald zu erforschen, zuzuschauen, wie der Förster einen Baum gefällt hat. Mir hat auch gut gefallen, dass wir Brote (Nutella, Mortadella) bekommen haben

 

  1. KLASSE

 

Es war lustig mit den Erstklässlern Bäume zu pflanzen. Es ist und war jedes Mal schön! Auch die Aufführungen waren cool!

 

Ich habe viel von Bäumen gelernt. Und die Förster waren cool.

 

Es war sehr toll mit den Kleinen Bäume zu setzen. Die Lieder der Kinder waren auch schön. Mir hat auch sehr gut gefallen, als einige Kinder getanzt haben.

Weiterlesen „GS Naturns: Baumfest“

MS Naturns – Autorenlesung

„Kaiserin Elisabeth“ erobert die Herzen der Naturnser Mittelschüler

Gelungene Autorenlesung in der Öffentlichen Bibliothek Naturns 

Am Montag, den 6. Mai 2019, gab es für die 2. Klassen der Mittelschule Naturns eine Lesung mit den beiden bekannten Comic-Autoren Norbert Parschalk und Jochen Gasser. Sie stellten dabei ihren neuen Comic „Kaiserin Elisabeth“ vor und zauberten vielen Beteiligten ein Lächeln ins Gesicht.

Früh am Morgen versammelten sich die Schüler*innen der zweiten Klassen gemeinsam mit einigen Lehrpersonen und den beiden Bibliothekarinnen Ingrid Hohenegger und Gabi Hofer in der Öffentlichen Bibliothek, um 80 Minuten lang in die Welt „Sissi‘s“ einzutauchen.

Im Mittelpunkt standen einerseits die Lebensgeschichte und Besonderheit der Persönlichkeit „Sissi“ selbst, andererseits aber auch der lange Weg der Comicentstehung – angefangen bei der Ideenfindung und dem Verifizieren erster Notizen bis hin zum fertigen Buch. Den beiden Referenten gelang es die Zuhörer mit Sprachwitz, tollen Bildern und interessanten Details zu begeistern und sie erhielten somit am Ende nicht ohne Grund einen kräftigen Applaus.

Dass die Lesung eine fruchtbringende Aktion war, zeigen nicht zuletzt die positiven Feedbacks der Schüler, wie z.B. jenes von Jana Gurschler aus der Klasse 2D: „Ich hatte große Erwartungen an die Autorenlesung, weil ich selbst das Buch zu Hause habe und es somit schon kannte. Die Erwartungen wurden aber vollends erfüllt. Mir hat die Buchvorstellung sehr gut gefallen. Sie war sehr interessant und man hat gerne aufgepasst und zugehört. Wir haben auch sehr viel Neues über die Kaiserin „Sissi“ gelernt und ich hoffe, dass bald ein neues Buch von den beiden Autoren erscheint und ich bald wieder eine Lesung mit Jochen Gasser und Norbert Parschalk erleben kann.“

Ein großes Dankeschön geht an die Öffentliche Bibliothek und die Gemeinde Naturns für die finanzielle Unterstützung der Lesung, für die Bereitstellung des Raumes und für die Mitorganisation.

Magdalena Köllemann

Weiterlesen „MS Naturns – Autorenlesung“

Zusatzprojekt „Mitanond“

Um auch andere Religionen hautnah zu erfahren und die wahren Inhalte kennen zu lernen, waren die Kinder der 5abc in Meran in der Synagoge, wo Herr Innerhofer Joachim für alle Fragen Antworten bereit hatte. Die Kinder zeigten sich sehr interessiert.

Auch als Laura Sedda – Jüdin – den Kindern die jüdischen Festtage nahebrachte, war große Aufmerksamkeit und Interesse vorhanden. In den anschließenden Diskussionen in den Klassen merkte man die tiefe Auseinandersetzung mit den Inhalten.

 

Sonja Reinstadler