Lesenacht in den 3. Klassen der GS Naturns

Am Freitag, 29. März gab es für die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen Grundschule eine besondere Überraschung! Die Lehrpersonen hatten eine Nacht in der Schule für sie geplant. Bereits bei der Ankündigung der Lesenacht stieg die Spannung und der Termin war kaum noch zu erwarten.

cof

cof

Ausgestattet mit Schlafsack, Isomatte oder sogar Campingausrüstung kamen die Kinder und Lehrpersonen ganz aufgeregt um 19.00 Uhr in die Schule. Als erstes wurde der Schlafplatz hergerichtet und bereits hier zeigte sich, an welche Utensilien für die Nacht die Schüler gedacht hatten. Da kamen Laternen, Parfums, Kartenspiele und allerhand Interessantes zum Vorschein.

Nach dem gemeinsamen Abendessen, welches uns dankenswerter Weise einige Eltern zubereitet hatten, gab es ein lustiges und gar anstrengendes Spiel, bei dem sich die Schüler im Schulhaus bewegen konnten und Aufträge erlesen und lösen mussten.

Nach einer kleinen Stärkung begaben wir uns auf Erkundungstour durch das Dorf. Eine Gruppe interessierter Kinder lauschte den Erklärungen zu Sternbildern, während die zweite zum Prokuluskirchlein weiterging und hier die Sage von den Riesen hörte.

Zurück in der Schule, konnten die Kinder in ihren Schlafsäcken noch lesen, spielen oder einfach nur leise plaudern. So langsam überkam die Kinder die Müdigkeit und einer nach dem anderen entglitt ins Land der Träume.

cof

Nach einer recht kurzen Nacht nahmen wir noch ein stärkendes Frühstück ein und dachten mit etwas verschlafenen und dennoch glücklichen Augen an das besondere Erlebnis in der Schule zurück.

Doris Bertagnoll

Werbeanzeigen

Gedichtewoche an der Grundschule Naturns

Kleine und große Dichter und Dichterinnen haben vor ein paar Wochen ihr Können unter Beweis gestellt und gedichtet was unsere Gedichtewand aushielt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Zu vielen Themen sind denKkindern Reime eingefallen. Die Gedichtewand wird jedes Jahr voller und interessanter.

Der Arbeitsgruppe Bibliothek sei gedankt für diese Initative.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sonja Reinstadler

Naturnser Grundschüler werden Erste-Hilfe-Fit

Im Rahmen des Wahlfachunterrichts nahmen heuer 14 Schüler und Schülerinnen der 4. und 5. Klassen der Grundschule Naturns am Angebot „SOS Notfall- Erste Hilfe für Kinder“ teil.

sdr

In Zusammenarbeit mit dem Team der Rettungsdienststelle Naturns war es gelungen, den Kindern an 5 Nachmittagen in einfacher und eindrucksvoller Weise die lebensnotwendigen Sofortmaßnahmen bei Unfällen näher zu bringen und sie für die Notfallsituationen zu sensibilisieren sowie ihnen ein wenig von der Angst vor dem Eingreifen zu nehmen.

Die Schüler lernten die Einsatzgebiete des Weißen Kreuzes kennen, die sich weit über die Soforthilfe bei Unfällen hinaus erstrecken. Sie erfuhren, dass nicht jeder Rettungswagen auf der Straße einen Unfall bedeutet, sondern, dass ein großer Bereich des Weißen Kreuzes auch den Krankentransport abdeckt.

Herrn Franz Volgger, langjähriger Mitarbeiter des Weißen Kreuzes und in der Flugrettung tätig, erzählte den Schülern Einzelheiten über die Rettungshubschrauber und wann sie zum Einsatz kommen. Er zeigte ihnen die die Dienststelle Naturns und ihre Rettungswagen und weckte durch Rückfragen gekonnt das Interesse der Schüler.

sdr

Nachdem die Kinder die Rettungskette kennengelernt hatten und die Notrufnummer fest eingespeichert hatten, wollten und konnten sie auch selbst Hand anlegen und sich in Erste Hilfe erproben. Verschiedene Verletzungsarten wurden besprochen, der Rautekgriff und seine Anwendung geübt, sowie mit entsprechendem Verbandmaterial einige Verbandarten ausprobiert. Natürlich ging es hier nicht immer nur ernsthaft zu!

Zum Abschluss der Einheiten bekamen wir noch Besuch von Anne und Junior, den beiden HLW- Übungspuppen. Urban Kofler, Ausbildner und Angestellter beim Weißen Kreuz, erklärte den Kindern wann es die Herz- Lungen- Wiederbelebung braucht und wie sie anzuwenden ist. Alle konnten sich an den Puppen erproben und so erfahren, wie wichtig eine schnelle und gekonnte Hilfe im Notfall ist.

oznor

Vielleicht wird der Eine oder die Andere der Teilnehmer in Zukunft ein Teil der WK- Jugend. Der Grundstein dazu könnte gelegt sein!

Wir bedanken uns herzlich beim Weißen Kreuz Naturns, insbesondere bei Manuela Gögele und Urban Kofler für die gelungene Zusammenarbeit, die es ermöglichte diese Wahlfach zu verwirklichen.

cof

Doris Bertagnoll

Lesewoche der 2C Naturns

In Hängematten und großen Pölstern lagen die Kinder der 2C und schmöckerten in den Büchern des Leskoffers.
Mucksmäuschen still war es, nur das Umblättern der Buchseiten war zu hören. Zusätzlich zum „Selberlesen“, wurde den Kindern auch noch von den Lehrpersonen vorgelesen. Immer wieder gab es erstaunte und erfreute Gesichter.

Das Lieblingsbuch war ebenfals eine Bereicherung und ein Erlebnis.

Soo schön kann Schule sein!

Sonja Reinstadler

Adventfeier in der Kirche von Naturns und Plaus

Nachdem sich Kinder und Lehrer in der Adventszeit intensiv mit adventlichen Symbolen und deren Bedeutung auseinandergesetzt haben, täglich das Adventslicht als Lichtbringer in die Klassen gebracht haben, zusammen mit Elternvertreter Adventskränze gebastelt haben, Nikolausgeschenke verteilt und geteilt haben, wurde am letzten Tag vor den Ferien noch der Abschluss in der Kirche gefeiert.

Sympoltische an der Grundschule Naturns

Adventfeier in der Kirche von Plaus

Adventfeier in der Kirche von Naturns

Mit dem Kind in der Krippe als wichtigstes Symbol des Heiligen Abend und einer Jesusbotschaft, die zum gemeinsamen Feiern am Weihnachtsabend einlädt, feierte die Schulgemeinschaft von Naturns und Plaus.
Mit den besten Wünschen für eine erholsame Ferienzeit und echten Weihnachtsgefühlen wurden die Kinder in die Ferien entlassen.

20181221_112959_resized

eine „Jesusgeburtstagskerze“ für jedes Kind

Sonja Reinstadler

Nikolaus an der Grundschule Naturns

Der Heilige Nikolaus war ein guter Mann: er hat heimlich Gutes getan und es war ihm wichtig, dass seine guten Taten vom lieben Gott gesehen wurden. Das war sein größter Lohn.
In diesem Sinne haben wir an der Grundschule Naturns geteilt, geschenkt, versteckt und „Nikolaus gespielt“.
Säckchen wurden im Lehrerzimmer, bei den Schulwarten, im Sekretariat und in der Direktion, aber auch vor und in den Klassenzimmern und zuhause gefunden.
Die Kinder haben bei dieser Aktion gespürt was Advent bedeuten kann.

20181206_11011720181206_110049

Sonja Reinstadler