Wir pflanzen ein Bäumchen

Heuer ging es nicht wie in den letzten Jahren den Birchberg hinauf, nein, wir pflanzten unsere Bäumchen zwischen Plaus und Naturns. Direkt neben der Straße wurden farbig blühende Sträucher gegenüber des Hilbhofes gepflanzt!

Jeder kann sie beim Vorbeifahren bewundern!

Vielen Dank an Förster Michael und Förster Konrad! Ein Dankeschön auch an die Gemeinde Plaus für die leckeren Brötchen!

Gleichzeitig möchten wir Förster Laurin, der nun seine Arbeitsstelle in Meran hat, alles Gute für die Zukunft wünschen! Schade, dass du nicht mehr in Naturns bist!

Advertisements

Die Narren sind los!

Seht sie euch an, wie sie lachen und tanzen, hüpfen und singen und Scherze machen! Clowns, Piraten, Indianer, Prinzessinnen, Polizisten, Punker, Hexen und Feen schwirren durch das Plauser Schulhaus und verbringen gemeinsam lustige Stunden. Auch die Lehrpersonen, als Fußballerinnen verkleidet, feiern fröhlich mit!

 

Unser Ausflug im Mai

Wandern war heuer angesagt!

Früh morgens, bei strahlend schönem Frühlingswetter, transportierte uns die Untersteller Seilbahn hinauf in luftige Höhen. Was für ein herrlicher Ausblick von der Aussichtsplattform!

Nach einer stärkenden Jause marschierten wir über Stock und Stein steil aufwärts über eine Hängebrücke bis nach Grub. Bereits jetzt waren schon einige Kinder müde und auch die Lehrpersonen schwitzten…es war ja schließlich auch sehr heiß!

Bald ging’s nur noch bergab! Die Großen marschierten mit viel Schwung voraus, während die Kleinen nur noch mit tollen Geschichten und Witzen weiterzubewegen waren! Doch schlussendlich kamen alle am Ziel in Naturns an und als Belohnung gab es nun jede Menge Zeit zum Spielen auf dem Spielplatz oder auf dem Skaterplatz!

Die Müdigkeit schien wie weggeblasen, nur…die Lehrer…die saßen!!!

Alle genossen die gemeinsame Spielzeit, bevor es mit dem Zug zurück nach Plaus ging!

Leseabend an der Gs Plaus

Am Freitag um 17:00 Uhr haben wir uns in der Schule getroffen. Unser Motto war „Detektive und Spione“.

Wir haben uns zusammengesetzt und ein Detektivlied gesungen. Anschließend haben wir Detektive gebastelt. Nachher haben wir uns ein Buch ausgesucht und 20 Minuten gelesen. Wir haben es uns mit Decken und Zelten gemütlich gemacht und mit Taschenlampen im Dunkeln gelesen.

Später haben wir Pizza gegessen und als Nachspeise gab es „Breatlturtn“.

Bald darauf haben wir ein Detektiv-Lesezeichen mit Kordel gebastelt.

Danach haben wir noch einmal 20 Minuten in unseren spannenden Büchern gelesen.

Gleich darauf haben wir eine tolle Schatzsuche gemacht. Wir waren zwei Teams: Jungs gegen Mädchen. Die Jungs mussten die blauen Zettel suchen und die Mädchen die gelben Zettel. Als wir wieder zur Schule zurückkehrten, mussten wir im Schulhaus den Schatz finden. Danach haben wir Muffins und Buchteln gegessen.

Zum Schluss haben wir den spannenden Film „Das Tigerteam“ geschaut und Popcorn und Chips geknabbert. Um 23.00 Uhr haben uns unsere Eltern abgeholt.

Es war ein toller Abend!

Sarah und Magdalena

 

Weitere Stimmen zum Leseabend:

Tobias: Wir haben eine Schatzsuche gemacht mit den Taschenlampen. Zum Schluss haben wir den Schatz gefunden. Das war eine detektivische Nacht!

Paul: Mir hat das Lesen gut gefallen. Wir durften im Dunkeln mit der Taschenlampe lesen. Die Schatzsuche war auch toll. Wir suchten im Dorf und hatten Spaß.

Noah: Wir haben als Erstes einen Detektiv gebastelt. Dann haben wir im Dunkeln gelesen. Wir haben auch gegessen. Zum Schluss haben wir einen tollen Film geschaut.

Kristijan: Mir haben besonders die Schatzsuche und der Film gefallen. Es war auch flott mit der Taschenlampe zu lesen.

Emma: Mir hat der Leseabend sehr gut gefallen, besonders die Schatzsuche. Wir haben gespielt, gelesen und gebastelt. Wir waren 8 Kinder und 2 Lehrerinnen.

Sofie: Wir sind um fünf Uhr gekommen und haben gelesen, gebastelt, eine Schatzsuche gemacht, gegessen und einen Film geschaut. Es war so toll!

Apfelprojekt an der Gs Plaus

 

Am 18.01.2015 fand in der 4. Klasse der GS Plaus das Apfelprojekt statt, das der IDM Südtirol für Schulklassen anbietet. Die Obstbäuerin Viertler Christine aus Kastelbell führte die Schüler informativ und praxisnah in das Thema ein. Alle machten aufmerksam und motiviert mit und konnten mehrere Apfelsorten verkosten. Das war toll! Das Angebot kam bei den Kindern sehr gut an. Als Geschenk gab es ein Büchlein zur Vertiefung des Themas und frische Äpfel. Kinder und Lehrpersonen möchten sich bei der tüchtigen Bäuerin herzlich bedanken.

Es weihnachtet im Schulhaus Plaus

Betritt man am Morgen das Schulhaus, so springt einem gleich ein Lichterzauber entgegen. Unzählige Kerzen erhellen, anstelle des elektrischen Lichts, den dunklen Morgen und die  Herzen der Kinder und Lehrpersonen. Natürlich darf ein Christbaum nicht fehlen, der wie jedes Jahr von den Erstklässlern und den Förstern im nahegelegenen Wald geholt wird.

Auf leisen Sohlen und im Flüsterton wird das Schulhaus betreten und bald erklingen aus allen Klassen Advents- und Weihnachtslieder.

Abschluss und Höhepunkt der heurigen Adventsaktion bilden ein Rorate am 23. Dezember, feierlich umrahmt von einer Meraner Singgruppe, und das alljährliche Frühstück in der Turnhalle. Vielen Dank liebe Mamis!

Auf diesem Wege wünschen wir allen Eltern und Schülern, ja allen Plausern ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins Jahr 2018!