GS Naturns: Kulturelle Vielfalt in unseren Klassen- eine „Bereicherung“

In unseren fünften Klassen treffen SchülerInnen mit einer Vielfalt an kulturellen Wurzeln aufeinander. Uns war es wichtig, diese Ressourcen zu nutzen und den SchülerInnen die Besonderheiten der verschiedenen Kulturen bewusst zu machen.

Mit der Planung dieses Projektes begannen wir bereits im Juni letzten Jahres. Unterstützt wurden wir dabei von Frau Dr. Waltraud Plagg vom Sprachenzentrum Schlanders. Sie half uns bei der Grobplanung und wies uns auf den „Koffer voller Vielfalt“ der OEW hin. Im Herbst luden wir die Eltern zu einem Informationsabend ein, bei dem das Projekt vorgestellt und um ihre Mithilfe gebeten wurde. Dankenswerter Weise haben sich viele Eltern bereit erklärt, unser Vorhaben zu unterstützen und mitzuarbeiten. So entstand ein buntes Programm. Das Projekt begleitete uns durch das ganze Schuljahr. An einzelnen Tagen wurde der Stundenplan der drei Klassen aufgelöst und Eltern stellten uns ihre kulturellen Wurzeln vor.

Eine Frau aus dem Kosovo erschien in landestypischer Tracht, zeigte uns Fotos und berichtete über verschiedene Bräuche ihrer Heimat.

Eine weitere Station unserer „Rundreise“ war Sri Lanka. Der Bruder und die Mutter eines Schülers kochten für uns Reisbällchen als typische Speise. Auch sie zeigten uns Fotos und machten uns neugierig auf ihr Land.

Auch nach Thailand durften wir reisen. Mit Hilfe von Bildern und Erzählungen lernten wir das Land besser kennen. Vorzüglich schmeckten die Frühlingsrollen, die wir verkosten durften.

Drei Frauen mit marokkanischen Wurzeln überraschten uns mit einer Vielzahl an wunderbaren Speisen und servierten uns einen Tee.

Der Mediator Abdeluahed El Abchi aus Marokko begeisterte die Kinder mit Trommelklängen. Jeder Schüler durfte die afrikanischen Trommeln ausprobieren und verschiedene Rhythmen spielen. Exotische Klänge verzauberten das Schulhaus.

Auch mit dem Pfarrer von Tisens, Herrn Tumaini Ngonyani gab es ein Zusammentreffen. Er erzählte uns von seinem Heimatland Tansania und entführte uns mit sehr schönen Bildern auf den Kontinenten Afrika.

Auch Vorarlberg mit seiner Kultur, seiner Tracht und seinen Spezialitäten lernten wir kennen. Eine Mutter und ihr Sohn stellten gemeinsam diesen Teil Österreichs vor. Wir bestaunten die schöne Tracht mit der Haube und die typischen Holzschuhe. Es gab auch eine Verkostung von typischen Spezialitäten. Schmackhaft, aber sehr gewöhnungsbedürftig war der Sig.(Wälder Schokolade) Der Sig ist ein Nebenprodukt der Käseherstellung.

Auch die Verantwortliche des Sprachenzentrums Schlanders besuchte uns während der Projektwoche und stellte den Kindern das Bilderbuch „Wie ich Papa die Angst vor Fremden nahm“ (von Rafik Schami und Ole Könnecke) vor. Mit Begeisterung arbeiteten die Schüler beim angebotenen Workshop mit und beschäftigen sich auf diese Weise mit dem Thema Vorurteile.

Es gelang uns auch die Südtiroler Kultur in den Mittelpunkt zu stellen. In Zusammenarbeit mit dem Heimatpflegeverein Naturns und den Schützen konnten wir den neu renovierten Schießstand in Tabland besuchen und etwas über die Burggräfler und Vinschger Tracht erfahren. Das „Goaßschnölln“ konnten die Schüler hautnah miterleben, da eine Lehrperson unserer Schule Mitglied eines „Goaßlschnöllvereins“ ist und uns diese Tradition vorführte. Gerne probierten es die Schüler selbst aus. Eine Klasse konnte auch die Klänge der Jagdhornbläser genießen und das Instrument genauer kennen lernen. Der krönende Abschluss war das Verkosten typischer Südtiroler Speisen (Gerstsuppe, Knödel mit Salat, Schwarzplentener Riebel mit Kompott, Krapfen, Apfeltaschen, Schneamilch, Linserschnitten), die uns dankenswerterweise Eltern unserer Klassen zubereitet haben.

Wir danken allen Eltern, die sich eingebracht haben und danken auch Wenter Hermann und Dietmar Rainer, die sich unser Anliegen angehört haben und sich für die Durchführung des „Südtiroltages“ eingesetzt haben. Der Pfarre Tabland danken wir für die Gastfreundschaft in ihrem Widum.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s