Herbstausflug: Im Reich der Ritter, Burgfrauen und Gespenster

Einmal in den Grundschuljahren ist es nahezu Pflicht, die wunderschöne, mittelalterliche, über den Vinschgau thronende Churburg zu besichtigen.

Ob Arkadengang, der den Stammbaum der Grafen von Matsch und Trapp repräsentiert, ob Bibliothek oder Rittersaal mit den beeindruckenden Bildern der Vorfahren, ob Rüstkammer – jeder einzelne Raum ließ uns staunen und uns vieles über das Leben im Mittelalter erfahren. Besonders toll fanden wir das Probieren des Kettenhemdes und eines Helmes in der Rüstkammer! Ein jeder hatte dabei das Gefühl, selbst ein tapferer und furchtloser Ritter zu sein.

Nach der Besichtigung der Burg liefen wir schleunigst zum nahegelegenen Spielplatz. Wir aßen unsere mitgebrachte, leckere Jause, tobten herum, erkundeten den Wald und bauten Staudämme. War das eine Freude!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s