Wahlfach „Modern Dancing“

Die Kinder vom Wahlfach „Modern Dancing“ der Grundschulen Plaus und Naturns bekamen im September eine Anfrage bei der Bundesausschusssitzung des Katholischen Südtiroler Lehrerbundes aufzutreten. Gerne nahmen sie den Auftrag an und tanzten vor 200 Lehrpersonen im Museion in Bozen nach der Musik von „Sofia“.

IMG-20171125-WA0004IMG-20171125-WA0005

Sonja Reinstadler

 

Advertisements

Nikolaus – wir feiern dich!

Alle Kinder bekommen Nikolausgeschenke – sie bekommen sie zu Hause, bei der Oma, oder… und anderswo!
Warum also AUCH NOCH IN DER SCHULE?
Nach dem Motto : „w.w.w. – wirkliche wahre ( weihnachtliche) Werte“ feiern wir in der GS Plaus anders.
Mit allem Kindern in allen Klassen wurde vereinbart, dass sie von ihrem Nikolaussäckchen etwas in die Klasse mitbringen sollten. Das taten sie dann auch. Einige waren sehr großzügig; andere hatten weniger mitgebracht.
Nachdem wir in der Religionsstunde eine der vielen Nikolausgeschichten, in der es um das Teilen und das heimliche Verschenken ging, besprochen und gelesen hatten, legten wir alle unsere Gaben zusammen. Von der Religionslehrerin kam dann die Frage:“ Wenn Nikolaus jetzt hier wäre, was würde er mit diesen ganzen Süßigkeiten tun?
Die Kinder verstanden sehr schnell: TEILEN, VERSCHENKEN! Ja gut – wem? Sogleich entstand eine Eigendynamik:“Wir könnten der 3. Klasse Säckchen machen und sie ihnen vor die Tür legen, dann weglaufen, uns verstecken und zuschauen wie sie sich freuen!“
Gesagt, getan! Kleine Säckchen mit Süßigkeiten aller Arten wurden gestaltet und dann heimlich vor die Klassentür gelegt, geklopft, weggelaufen, sich versteckt und zugeschaut wie sie sich freuen. Erlebnis pur!
Auch für die Lehrpersonen aller Klassen gab es Überraschungen, ebenso für die Schulwartin und den Schülerlotzen.
Nikolaus, wie er leibt und lebt. Den Kindern wird das in Erinnerung bleiben.

Sonja Reinstadler

Advent an den Grundschulen Naturns und Plaus

Wie jedes Jahr hat sich auch heuer eine Arbeitsgruppe Gedanken gemacht, wie sich die Adventszeit in der Schule erleben lässt.
Nach wie vor sind uns die WWW (wirklichen weihnachtlichen Werte) wichtig und nach diesen Inhalten gestalten wir den Advent.
Es ist uns außerdem wichtig, dass der Advent in religiöser und christlicher Weise von der Kindern und Lehrpersonen mitgetragen und empfunden wird.
Unser heuriges Thema lautet: „Sing ma im Advent“. Es gibt also einen musikalischen Advent.
In der Adventszeit sollen die Kinder verschiedene Lieder hören, lernen, singen und in- und auswendig können. Fünf Lieder wurden für die 14 Tagen des Advents für die Kinder vorbereitet. Ebenso kurze Nachdenktexte, die mit den Inhalten der Liedern übereinstimmen. Die Kinder beschäftigen sich mit diesen Anregungen in Stille, im Schein der Adventskerzen.
Am 22. Dezember werden wir dann den Abschluss wieder in der Kirche feiern. Heuer wird es besonders sein, denn die Jugendband: Happy Singers“ aus Untermais wird den Abschluss gestalten. Sie wird unsere und ihre Lieder zum Besten geben. Das wird sicher toll.

In der Schule von Natuns steht inzwischen ein wunderbarer, großer Adventskranz, den Mamis und Kinder aus der 5.B gewunden haben. Ebenso unsere wunderschöne, fast lebensgroße Krippe wurde von unserem Schulwart aufgebaut und der Christbaum in der Halle wartet noch auf das „Geschmückt-werden“. In den Hausgängen haben die Lehrpersonen dekorativ Kerzen und weihnachtliche Gestaltungen aufgestellt.

In Plaus sind wir wöchentlich dabei unsere Schulkrippe mit den Figuren zu beleben. Der Christbaum steht schon geschmückt in der Halle und jeden Morgen erstrahlt das dunkle Schulhaus im Kerzenschein der vielen Lichter, die aufgestellt sind. Es „weihnachtelt“ an allen Ecken.
Anbei werden wir noch verschiedene Fotos bereitstellen, um die Eindrücke zu verstärken.

Wir wünschen allen Eltern, Lehrpersonen, Kindern, Mitarbeitern in den Schulen und in der Verwaltung, sowie unserem Herrn Direktor einen besinnlichen und stimmigen Advent und eine freudenreiches Weihnachtsfest und natürlich allen wunderbare Ferien!

Sonja Reinstadler

Book Face

Greta
Greta

 

elisa
Elisa
Leon
Leon
Madleen
Madleen
Maya
Maya
Ramon
Ramon
Selina
Selina
Serafina
Serafina
Simone
Simone
Thomas
Thomas

Auf diesen Fotos verschmelzen die Schülerinnen und Schülern der Klasse 3A mit den verschiedenen Buchcovern. Ihre Aufgabe war es Buch und Gesicht so in Szene zu setzen, dass daraus ein einziges Bild entstand. Erstmals hatte der französische Buchhändler David Pigeret diese Idee. Seine Kollegen aus der Buchhandlung mussten für sein Fotoprojekt als Models herhalten. Der Traditionsbuchladen in Bordeaux ist durch diese Aktion sehr berühmt geworden und hat dadurch eine ganz andere Kundschaft gewonnen.

Heike Haller

Landesmeisterschaft 5er Fußball 

Am 17. Oktober 2017 fuhren wir als Mannschaft der MS Naturns nach Bozen zu den Landesmeisterschaften im Fußball.

thumbnail_DSC_0001.jpg

Das erste Spiel gegen eine italienische Mittelschule aus Bozen/Gries gewannen wir mit 4 zu 0 Toren. Die beiden weiteren Spiele verloren wir knapp mit 3 zu 2 und eindeutig mit 4 zu 1 Toren. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen qualifizierten wir uns doch noch für die Finalspiele.

Im Achtelfinale spielten wir gegen die MS Tschögglberg, wo es nach Ende der regulären Spielzeit 1 zu 1 stand. Im Elfmeterschießen verloren wir dann etwas unglücklich. Danach haben wir auch unser letztes Platzierungsspiel gegen die MS Bozen Gries mit 2 zu 1 verloren.

thumbnail_DSC_0022-1.jpg

Der beste Spieler auf dem Feld war unser Torhüter Moritz Mitterhofer, der in jedem Spiel mit sehr guten Leistungen überzeugte.

 Samuel Lösch und Alex Wieser

Herbstausflug 

IMG_9322.JPG

Den Abschluss der Projektwoche bildete im heurigen Schuljahr für die Klasse 1C der Mittelschule der Herbstausflug. In der Früh starteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrpersonen von der Schule Richtung Bahnhof Naturns, wo sie mit dem Vinschger Zug auf die Töll fuhren. Von dort wanderte die Gruppe zu Fuß Richtung Algund. Unterwegs legte sie bei den großen Thronsesseln eine erste Pause ein, sodass sich alle ein wenig stärken konnten. Mit viel Spaß tobten sich die Kinder beim Fangen- und Versteckenspielen aus. Das große Fernrohr lud einige dazu ein, das schöne Panorama zu betrachten. Kurze Zeit später setzte die Gruppe die Wanderung entlang des Radweges fort und erreichte eine Raststation, wo einige Schülerinnen und Schüler das Gesellschaftsspiel Werwolf und andere Fußball spielten. Da es leicht zu regnen anfing, machte die Gruppe sich bald auf, um ihr Ziel, den Minigolf – Treff, zu erreichen. Dort angekommen wurden die letzten Brote verzehrt. Danach war es endlich soweit und die Ausflügler durften ihre Mini-Golfkünste zeigen! Trotz Nieselregen ließen sich die Kinder nicht von diesem Vorhaben abbringen und waren begeistert bei der Sache. Zum allgemeinen Bedauern verflog die Zeit wie im Flug und am Nachmittag macht sich die Gruppe in Richtung Bahnhof Algund auf. Müde, aber zufrieden und glücklich, kehrten die Ausflügler nach Naturns zurück.

Hanni Irmgard